Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 2. Dezember 2012

Ich bin über jede Hilfe Dankbar

Hallo ihr Lieben,
ich habe ein großes anliegen an euch, was mir sehr wichtig ist, denn ihr seit meine Leser und es betrifft euch, wie auch mich.
Denn ich bin über jeden einzelnen Leser Dankbar und bedanke mich sehr herzlich dafür das ihr mir folgt. Aber ich will nicht vom Thema ablecken, um das es hier geht.

Also, ich habe nun schon von einigen Leuten gesagt bekommen, das ich doch mehr mein privat Leben in den Blog einbeziehen soll und nicht nur über Beauty schreiben soll.
Ich bin nun ja erst seit September am bloggen und ich versuche mich zu entwickeln und bin über jeden Verbesserung Vorschlag dankbar.

Ich möchte daher gern mal von euch hören, was ihr gerne sehen.
Wollt ihr gern mehr aus meinem privat Leben, und wenn ja, was würde euch da so interessieren. 
Gibt es Sachen die ich lieber weg lassen soll, weil sie euch nicht so interessierne. 

Schreibt es mir bitte in den Kommentaren, denn es liegt mir sehr am Herzen. Und denkt bitte dran, keiner ist perfekt.
Außerdem findet ihr rechts an der Seite ein Umfrage Feld und würde mich freuen wenn ihr mit abstimmt.

xoxo Eure ela 


Kommentare:

  1. ich finde das es schwerig ist privates mit in den blog beeinzuziehen ohne gleich zu viel zu verraten .Zumal ich finde das jeder selber wissen muss wieviel er preis gibt . was ich shön finde ist wenn man z.b einen wochen rückblick durch bilder gibt was man so erlebt hat ohne personen zu zeigen .

    AntwortenLöschen
  2. Huhuuu! Ich blogge jetzt seit gut einem Jahr und habe damals auf allen Blogs gerade diese Empfehlungen gelesen, nicht zuviel persönlchies auf Beautyblogs zu posten. Meine Leser haben sich dann aber auch gewünscht, dass ich etwas mehr privat von mir schreibe.
    Bei mir gibt es daher jetzt die Sonntagsfüller und auch beim Freitagsfüller erzählt man ja etwas über sich.
    Außerdem versuche ich teilweise am Anfang der Posts quasi als Einleitung etwas davon zu erzählen, was bei mir so los war.
    Das ganze kann natürlich nur soweit gehen, wie man bereit ist, etwas von sich im Netzt preis zu geben.
    Deine Leserzahl zeigt ja aber eigentlich, dass du das schon ganz toll machst und ich lese wirklich gerne bei dir.

    Liebe Grüße und eine gute Woche.

    AntwortenLöschen
  3. ich denke du musst nicht unbedingt privates in deinem Blog schreiben?
    Was ich ganz gut finde ist, wenn man einfach drauf los schreibt, irgendwann sammeln sich schon die Leser, die genau das interessier,t, worüber du so schreibst.

    Ich schreibe selten bis garnicht über mein Privaleben. Hauptsächlich Beauty und was ich so denke. Bin damit ganz gut gelaufen bisher.
    Mach einfach weiter wie bisher! :D

    AntwortenLöschen
  4. Da ich gerade erst auf deinen Blog gestoßen bin, kann ich dir leider wahrscheinlich keine große Hilfe sein.

    Ich würde aber sagen, dass wirklich Privates nicht ins Internet gehört.. das sagt der Name ja schon.. Privates ist privat und das Internet ist eine öffentliche Kommunikations- und Informationsplattform... würdest du persönliche Daten über dich im Fernsehen sehen wollen? Gleiches Prinzip ;)

    glG, Sandra

    AntwortenLöschen